FANDOM


"Für kein Geld der Welt würde ich eine Querfurzantilope sezieren - weder tot noch lebendig!"
Dr. Marvin Mondo

Die Querfurzantilope ist eine Antilopenart, welche in den Feuchtsavannen, Grassteppen und im Buschland Afrikas vorkommt. Ihr Verbreitungsgebiet beginnt unmittelbar südlich der Sahara und reicht bis an die Südspitze des Schwarzen Kontinents nach Südafrika und ans Kap.

Das Einzigartige an der Querfurzantilope ist ihr automatischer, körpereigener Verteidigungsmechanismus, der sie unwillkürlich heftigst kreuz und quer in alle Richtungen Furzen lässt, sobald sie sich irgendwie bedroht fühlt (aber ebenso häufig auch einfach so). Durch diese Methode der biologischen Kriegsführung erreicht sie, daß Löwen, Geparden, Leoparden, Krokodile, Schakale, Hyänen, Geier und jegliche anderen Raubtiere inklusive Menschen wie Wilderern oder Jägern der einheimischen Buschmänner und sonstigen Neger-Stämme abgeschreckt werden und einen gaaanz ganz weiten Bogen um jede Querfurzantilope machen. Ihnen selbst machen die Gase ihrer unvorstellbar stinkenden Blähungen überhaupt gar nichts aus, da sie keinen Geruchssinn besitzen. Da sie in Folge dessen nie von irgendwem oder irgendetwas gejagt, erlegt, umgebracht oder gefressen wird, ist diese Tierart nicht bedroht, sondern so zahlreich, dass sie eine Plage darstellt! Zudem ist die Querfurzantilope auch kaum erforscht, da die Abschreckung auch bei Wissenschaftlern wie Dr. Marvin Mondo erschreckend gut funktioniert!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki