FANDOM


Philippus Diabolus DCLXVI, ganannt Satanius (* 3. Februar 2 n. Chr. in Kreta, Griechenland; † 31. März 58 n. Chr in Carthago) war römischer Kaiser von 27 bis 58. Er hat unzählige Kriege verloren gewonnen. Seine Politik war bei der römischen Bevölkerung sehr beliebt, besonders bei der Großen Steuererhöhung von 39/41 n. Chr. Er eroberte das antike Nirgendwelche Reich, Am Arsch der Welt und das Tele-Tubbie Land.

Kindheit Bearbeiten

Philippus wuchs in einer Adelsfamilie auf und wohnte in einen Pappkarton. Seine schulische Ausbildung hat in der academica homo primitivum absollviert und hatte somit beste Vorausetzung für einen hoffnungslosen Bettler. Schon damals war er der geborene Politiker und zockte seine Mitschüler mit Wetten ab. Auch Kriege, unter anderem der Krieg um die letzte Portion Haferbrei hat er geführt. Seine Strategien waren für kindliche Verhältnisse sehr effektiv. Er hat auch die große Essenschlacht angeführt.

Politik Bearbeiten

Seine ersten Politischen Erfahrungen machte er in seiner Kindheit. Mit 22 Jahren wurde er zum Senat und zum Konsul gewählt (allerdings hat er die Wahlen manipuliert). Mit seiner Beliebtheit wuchs auch seine Feindschaft mit dem Nirgendwelchen Reich. Als der Feldherr Keiner Philippus' Hose in aller Öffentlichkeit herunter zieht, verkündet Philippus den Nirgendwelchen Reich den Krieg. Mit Philippus' genialen Strategien (?) haben sie alle drei Nirgendwelchen Kriege gewonnen. Durch ihn kam später noch Am Arsch der Welt (32 n. Chr.) und das Tele-Tubbie Land (43 n. Chr.). Neben den Eroberungen hat er auch andere politische Entscheidungen getroffen, z.b. das ende der Großen Steuerabsenkung.

Ehe Bearbeiten

Um 30 n. Chr. heiratete er die Prostituierte Flavia, mit der er 2 Kinder hatte. Erlernte sie im Borde..., Öhm zufällig in der Straße kennen.

Tod Bearbeiten

Philippus starb nicht durch ein natürlichen Todes. Mit eisernen Willen hat er die Angriffe überlebt, ist aber letztendlich durch einen Stein gestorben. Erst stachen vier Senatoren auf ihn ein, rannte auf die Straße, wird von einem Wagen überfahren und wurde ohne ärztliche Behandlung abtransportiert. Nach ein paar Minuten hielten sie an, schmissen ihn die Klippe herunter und kam mit dem Kopf auf. Komischerweise konnte er noch aufstehen, aber kurz danach wurde er mit einem Stein bewurfen und fiel tot zu Boden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki