FANDOM


Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious ist ein liebenswürdiger, alter Greis, der sehr um die Förderung der arischen Musikkultur besorgt ist. Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious ist der Manager der Band The Hitlers. Er arbeitet nebenberuflich als Sith-Lord, Imperator einer ganzan Galaxie, Oberster Kanzler einer ganzen Galaxie und Papst.

Geburt & JugendBearbeiten

Geboren wurde Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious auf dem entlegenen Planeten Naboo. Schon früh entwickelte er ein Talent im fussballerischen Bereich und trat mit 5 Jahren der planetaren Auswahl von Naboo bei. Früh lernte er, die Gungans zu hassen und so kam es, dass er eine lebenslange Sperre kassierte, als er den Gungan Har Har Hicks mit einem Tritt in die Fresse zur Strecke brachte. Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious landete so früh auf der Strasse, da er von den Eltern nicht anerkannt wurde.

So traf er den Penner Dart Plagiat, einen renommierten Dart-Spieler, der jedoch aufgrund der Finanzkrise auf der Strasse gelandet war. Gemeinsam heckten sie einen Plan aus, die arische Musikkultur erneut an die Spitze der Charts zu bringen. Bald entdeckten sie eine Band, die sich die Hitlers nannte und sehr erfolgreich war. Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious entschied, die Band zu managen, doch um die Kohle behalten zu können, nietete er Dart Plagiat im Schlaf um.

Galaxys next Sith-LordBearbeiten

Plötzlich ging es finanziell mit Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious aufwärts und bereits mit dreissig Jahren gehörte er zu den 10 reichsten Menschen der Welt. Er startete eine TV-Show mit dem Titel "Galaxys next Sith-Lord", bei der er auf der Suche nach dem perfekten Sith-Lord war. Die erste Staffel, die von Dart Maul, dem früheren Konkurrenten von Dart Plagiat im Dart-Wettbewerb, gewonnen wurde erreichte so hohe Zahlen, dass man sich entschied, eine zweite und dritte Staffel zu machen, dies jedoch erst sobald der vorherige Gewinner tot ist.

Als Dart Maul bei einem Autounfall ums Leben kam, konnte die nächste Staffel starten. Diese Staffel wurde von Count Doku-Soap, einem japanischen Reisfabrikanten gewonnen. Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious entschied sich, in Anlehnung an Plagiat und Maul, Doku-Soap einen Dart-Titel zu verleihen. der durch einen oralen Arschtritt beim jährlichen Kistenstapeln das Leben verlor. Die dritte Staffel wurde von einem infantilen Dämlack namens Anakin Spyspacker (der sich Dart Vader nannte) gewonnen, der jedoch kurz darauf in einen Kochtopf fiel. Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious gab ihm eine zweite Chance und rettete ihm mit einer Rüstung das Leben. Vader lebte noch über 20 Jahre, als Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious eine neue Staffel startete, obwohl Vader noch am Leben war, die beinahe Vaders illegal eingewanderter Sohn Luuk Skyspacker gewann, doch kurz vor der Entscheidung brachen Vader und Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious tot zusammen. Diese Staffel erreichte die schlechtesten Quoten.

Leben nach dem TodBearbeiten

Nach seinem Tod wanderte Papst Benedikt XVI. aka. Imperator aka. Palpatine aka. Darth Sidious auf die Erde aus und machte sich dort unter dem Namen Ratzinger wohnhaft. Kurz nach seiner Ankunft ernannten ihn die Erdenbewohner zu ihrem neuen Anführer, dem sogenannten "Papst".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki