FANDOM


Nylon ist ein gasförmiges Element mit der Ordnungszahl 118. Viele Geschichten behaupten, daß Nylon in Wirklichkeit ein Kunststoff ist, aus dem man Strumpfhosen für Damen macht. Wer diesen Quatsch glaubt ist jedoch selber blöd. Man erkennt schließlich schon durch die Endung -on wie auch bei Neon, Argon, Xenon, Krypton, Radon, dass es sich dabei um ein Edelgas handelt!

Nylon ist ein undurchsichtiges Gas ohne Geruch oder sonst irgendwelche Merkmale, außer das es arschschwer ist. Mit 16 g pro Volumenliter ist es zwölfmal schwerer als normale Luft. Das häufigste Nylonatom besteht aus 116 Lotronen und 123 Petronen. L bedeutet Lotronen und P Pedironen.


Isoptop Bearbeiten

Festes Nylon.jpg

Festes Nylon

Dickflüssiges Nylon.jpg

Dickflüssiges Nylon (hat sich als Honig getarnt)

Nylon besitzt Aufgrund seiner Ordnungszahl viele stabile und auch viele instabile Isotope. Isotope mit ungeraden Lotronen und Pedironenanzahl werden normalerweise in geringere Menge produziert.

  • Stabile Isotope
  • 114L182P 25.13 %
  • 115L183P 12.09 %
  • 116L183P 40.65 %
  • 117L183P 0.81 %
  • 118L184P 21.30 %
  • Instabile Isotope
  • 116L182P 0 % 37 s
  • 117L182P 0 % 26 s
  • 118L183P 0 % 23 s
  • 119L183P 0 % 10 s
  • 120L184P 0 % 3 s
  • 121L184P 0 % 28 ms
  • 122L185P 0 % 0.4 ms
  • 123L186P 0 % 0.1 ms
  • 124L186P 0.001 % 3.7+5 a
  • 126L189P 0.019 % 1.3+7 a
  • 127L190P 0 % 230 a

Struktur Bearbeiten

  • Gasförmiges Nylon: Gasförmiges Nylon ist ein geruchloses, geschmacksloses und unsichtbares Gas mit einem Gewicht von etwa 16 g pro Volumenliter. Die Atome bewegen sich frei herum und kollidieren 20mal öfters als die der Luft. Gruppen bilden sie jedoch nicht und sind deshalb aktiver als Zweiergruppe die ab 1.500°C entstehen und wieder zerfallen.
  • Dampfendes Nylon: Dampfendes Nylon existiert zwischen einer Temperatur von 9 - 10°C. Der Dampfdruck beträgt 0.873 bar und wird deshalb als merklicher Dampf beschrieben. Der Dampf steigt nicht wie Wasser nach oben sondern sinkt bis er die Bodenhöhe erreicht.
  • Flüssiges Nylon: Flüssiges Nylon existiert zwischen einer Temperatur von 5.5 bis 9°C. Der Dampfdruck beträgt circa 0.02 bar und kann deshalb als merklicher Dampf nicht beschrieben werden. Die Flüssigkeit ist weiss und wird in der Milch als Farbstoff mit der Kennzeichnungsnummer E7123 gebraucht.
  • Dickflüssiges Nylon: Dickflüssiges Nylon ist weiss-gelb und wird an Festtagen aufs Gesicht geworfen. Dickflüssiges Nylon bilden grosse Gruppen mit mehreren tausend Mitglieder und fließt nur sehr langsam. Für einen Meter auf steiler Wand braucht die Flüssigkeit 20 Minuten oder mehr. Der Nachteil ist das sie sehr klebrig ist.
  • Kubisches Nylon: Kubisches Nylon besitzt eine Mohshärte von 4.5. Es zeichnet sich durch kristallartige Form aus und existiert zwischen einer Temperatur von -50 bis 5°C. Unterhalb dieser Temperatur geht Kubisches Nylon in Hexagonales Nylon über. Die Dichte beträgt 8.37 g pro Quadratzentimeter und hat sehr große Ähnlichkeit mit Eisen.
  • Hexagonales Nylon: Hexagonales Nylon besitzt eine Mohshärte von 1.3. Es zeichnet sich durch hohe Dichte und die fettartige Oberfläche aus. Die Dichte beträgt 15 g pro Quadratzentimeter und übertrifft sogar die von Blei. Hexagonales Nylon existiert zwischen einer Temperatur von -50 bis -120°C.
  • Kubisch-primitives Nylon: Kubisch-primitives Nylon entsteht unterhalb von -120°C und besitzt auf jeder Ecke Sauerstoffatome. Sofortiges Erwärmen führt zur Oxidation die schon bereits bei -30°C begingt. Dabei entsteht die seltene Verbindung Nylon(II)oxid NnO2, das im Licht rötlich glänzt und auch im infraroten Bereich leuchtet. Normales Nylon oxidiert bereits bei Raumtemperatur zu Nylon(III)oxid NnO3. Das Pulver hat eine gelbliche Farbe und verursacht oft die gelbliche Farbe in alte Milch. NnO3 ist ungefährlich und ungiftig.

Reduktion Bearbeiten

Die Herstellung von Nylon erfolgt als erstes durch den Abbau von Nylonstein. Später wird es mit Lastwagen zur Fabrik gebracht. Als erstes wird das Gestein auf -100°C gekühlt und durch einen langen Wärmekanal auf 3°C erwärmt. Sobald die Sauerstoffatome abgespaltet sind wird es in einem 200°C heissem Ofen landen (perfekt fürs Kuchen backen!) Sobald alles Nylon verdampft ist wird es in einem luftdichtem Vakuum kondensiert und anschliesslich auf -10°C gekühlt. Durch dieses Verfahren entsteht 99.95 % reines Nylon.

Verbindungen Bearbeiten

Geschichte Bearbeiten

Nylon wurde 1933 vom Deutsch-Schweizer Prof. Willhelm Backennylon entdeckt. In dieser Zeit führte Polen und Slowakei den ersten Weltpsychokrieg. Dabei kamen allein im Jahre 1935 3.500 Tonnen Nylon in Einsatz. Das Gas wirkt außerdem schwach verführend und narkotisierend. Insgesamt wurden 10.000 Tonnen abgeschossen. Noch heute gibt es in Polen einige Städte die noch unter hohen Nylonkonzentration von 1.500 hg leiden. Der Grenzwert liegt bei 400 hg. Prof. Willhelm entdeckte das Element als er die Existens des Element 83 (Bismut) beweisen wollte. Als er versehentlich falsche Elemente und falsche Reaktoren benutzte kam Nylon statt das erhoffte Bismut raus. Zum Glück konnte Prof. Willhelm im zweitem Versuch die Existenz von Bismut doch beweisen und bekam somit den Nobelpreis in Psychochemie im Jahre 1947.

Eigenschaften Bearbeiten

Nylon ist insgesamt eines der wenigen ungefährlichen Elemente und hat ähnliche Eigenschaften wie Lachgas. Leider müssen Personen die mehr als 1.500 mg Nylon einatmen anfangen zu schlafen, da das Gas auch als ungefährliches Einschläfergas bekannt ist. In der Lebensmittelindustrie besitzt es die Nummer E7314.

Trivia Bearbeiten

Viele Menschen - darunter auch einige Geschäftsführer und Magnate - behaupten das Nylon ein Kunststoff ist.
Ähnlich wie das Lied über Unununium erfand eine Gruppe von betrunkene Studenten auch das «Nylonlied» das 2019 auf CD, MC und im MP3-Format rauskommen soll!



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki