FANDOM


Napoleon

Napoleon wurde doch ermordet.

Napoléon Bonaparte (* 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleon Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Süd-Atlantik) war ein kleiner großkotziger französischer Gartenzwerg der in der Völkerschlacht von Leipzig Schlacht bei Waterloo entgültig besiegt wurde.

JugendBearbeiten

Napoleon war der Sohn einer Hure und eines belgischen Schäferhundes.
Er besuchte die Sonderschule in Paris und wurde Schafhirte.

Aufstieg zum KaiserBearbeiten

Als Ende des 18. Jahrhunderts alle adligen und hochrangigen Menschen von den bösen Franzosen innerhalb Frankreichs getötet wurden, gab es keine Führungspersönlichkeiten mehr. Die Wirtschaft und der Staat brachen zusammen. Es herrschte Anarchie.
Napoleon der am alles am eigenen Leib erlebt hatte ließ die ganze Scheisse an sich vorüber gehen. Er ging immer mit seinen Schäfchen auf die Heide und ließ sich voll laufen. Abends saß er dann immer in der Dorfkneipe.
Aber als am Abend des 25. Mai 1805 besoffene Leute die Kneipe stürmten und nach einem neuen Machthaber fragten fiel Napoleon vom Stuhl. Er wachte am nächsten Morgen als Kaiser wieder auf.

Buonapartedenkmal

Napoleon versuchte sich auch als Model. Dabei wurde für die Nachwelt dokumentiert, dass Herrn "Gutteil" bzw. "Buonaparte" sein gutes Teil fehlte.

militärische "Erfolge"Bearbeiten

Nachdem Napoleon Kaiser wurde zog er mit seiner Schafherde und einer pöbelnden und besoffenen Menschenmasse (auf französisch: La Grand Armeé) hinaus und wurde geschlagen: In Spanien, in Portugal, in Österreich, in Russland, bei Leipzig und auf dem Meer - und als er es noch ein zweites Mal versuchte auch bei Waterloo (das ist in Belgien)! In Spanien ernannte er seinen doofen Bruder Joseph Bonnaparte zum König - aber den wollte keiner. Und im Rheinland (Köln, Mainz und die Gegend) machte er einen anderen Bruder zum König Lustig - aber der war auch nicht so beliebt, und ließ in "Mainz, der schönen Stadt am Rhein" den tapferen Pfälzer Freiheitskämpfer Schinderhannes enthaupten, woraufhin der arme Mensch ganz kopflos war. In Ägypten klaute er außerdem einen Obilisk und beschmierte die Pyramiden von Gizé mit Graffiti (Buhh - Vandalismus!).

TriviaBearbeiten

Napoleons Originalname "Buonaparte" bedeutet in Italienisch "gutes Teil". Obwohl er impotent war.

"Außerdem wurde in Frankreich ein sauteurer Cognac "Napoléon" benannt, der aber auch nicht besser schmeckt als Chantré oder Asbach Uralt",
Zitat von Thorsten W., Stadtstreicher

Weitere Träger des NamensBearbeiten

Frankreich hatte noch einen zweiten Kaiser mit Namen Napoleon: Napoleon III, der aber genauso ein Looser war, und von den Preussen im Deutsch-Französischen Krieg besiegt und dann von der Pariser Commune abgesetzt wurde, weil er das tat, was Französische Heerführer am besten können - kapitulieren.




GMH Guck auch ma hier: Weichei, Franzose

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki