FANDOM


Feuerwehreinsatzuebung

Unter den Springern gab es leider auch viele Verletzte

Die Berühmteste Chemiereaktion Ludwigshafens (trotz BASF) war Anlass für eine Reihe von aussergewöhnlichen sportlichen Leistungen, vor allem im Bereich des Trampolinspringens. Dieses Event fiel in die Fachingszeit des Jahres 2008, wie immer buntes Treiben, das so schnell niemanden kalt lässt. Dieser Eindruck bestätigte sich, als der Grund für die zahlreichen Kunstsprünge im farbenfrohen

Brand eines überwiegend von Immigranten bewohnten Hauses lag.

TathergangBearbeiten

Hier ist man sich nicht sicher, aber wahrscheinlich entstand im Keller des Hauses irgendwo ein Brandherd. Dies lässt den Begrff "Feuer Unter Dem Hintern Haben" ganz anders dastehen. Allerdings wurde es nicht von Nazis gelegt, das wiederum lässt sich allerdings schwer mit der Aussage verbinden, einige Deutsche hätten einen mit Streichhözern beladenen Kinderwagen in der Nähe der Hauses abgelegt. Nur durch einen guten Beamvorgang hätte das Gefährt in den Keller kommen können, der Beweis dafür steht aber noch aus. Zuzutrauen wäre da einigen militanten Nazis allemal.

Direkte KonsequenzenBearbeiten

Neben Unmengen von Co², zusätzlicher Aufhitzung der Umgebung, Einsatzkosten der Feuerwehr in Hunderttausenderhöhe starben auch noch neun Menschen in den Flammen, darunter 5 Kinder. Hier zeigt sich wieder, dass das Rauchverbot in der Öffentlichkeit durchaus berechtigt ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki