FANDOM


Disambig Dieser Artikel behandelt das Element Kotium, nicht zu verwechseln mit dem Element Kotzium.
Kotiumfelsen

Felsen aus Kotium

Kotium ist das 119. Element im Periodensystem. Kotium hat einen festen Aggregatzustand; es ist im Normalfall hart wie Felsblöcke und gedeiht nur in sehr tiefen Höhlen in Guinea.
Kotium wird weicher, wenn man es mit H2O verbindet. Diese Verbindung bezeichnet der Experte auch als Scheiße.

Kotium ist in seiner reinen Form geruchslos, den typischen Kotgestank nimmt es erst durch die Verbindung mit Wasser auf. Je nachdem, wie stark die Konzentration des Wassers ist, entsteht Verstopfung (fest), Normalkot (halbfest) oder Durchfall (flüssig).
Auch in einem gasförmigen Zustand existiert Kotium: Als Furz.

Kotium zählt gemeinsam mit Spuckium, Harnium und Irrtum zu den Dreckaten, den Schmutzelementen. Es wurde 1946 von Ernst Gottfried Pospischil entdeckt, als er nachforschte, aus welchen Zutaten Kot bestand. Leider wird es bis heute als Element nicht offiziell anerkannt - aber das ist doch kotiumegal.



Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki