FANDOM


Kopf.jpg

Der Prototyp eines Menschenkopfes von der Firma AEG.

Der Kopf eines Lebewesens gehört mit zu den wichtigsten Körperteilen. Das in ihm enthaltene Gehirn fällt die wichtigsten Entscheidungen und steht bei männlichen Lebewesen in ständigem Konflikt mit dem Unterleib. Die im Kopf eingebauten Sinesorgane gewährleisten eine grundlegene Orierntierungsfähigkeit im täglichen Leben und beim Menschen wird die Kopfbehaarung aufwendig drapiert und manipuliert, um die äußere Erscheinung des Kopfbesitzers zu verbessern.

AufbauBearbeiten

Die Vorderseite des Kopfes nennt man auch Gesicht. Bei den meisten Lebewesen sind hier die drei Sinnesorgane Mund, Nase und Augen mit den Schädelknochen verschraubt. Oberhalb der Augenpartie beginnt die Stirn, die je nach Intelligenz des Kopfträgers mehr oder weniger hoch ausfällt. An den Kopfseiten sind die Ohren angebracht, die im Gesicht leider keinen Platz mehr gefunden haben und so auf die Seiten ausweichen mussten. Die obere Kopfpartie - auch Schädeldecke genannt - schützt das Gehirn vor Wind und Wetter und kann mithilfe einer chirurgischen Knochensäge einfach entfernt werden, um Reparaturen am Gehirn vorzunehmen. Der Hinterkopf hat keinerlei nennenswerte Funktion, außer dass man sich an ihm gelegentlich kratzen kann, wenn man mit einem unlösbaren Problem konfrontiert wird.

GefahrenBearbeiten

Kuhkopf.jpg

Besser als nichts...

In vielen Kulturkreisen gilt die Abtrennung des Kopfes, die zur sofortigen Kopflosigkeit führt, als schlimmstmögliche Bestrafung eines Lebewesens. Das Loch im Kopf, das durch Unfälle oder Anfälle von Verblödung entstehen kann ist ähnlich gefährlich, führt aber nicht zwingend zum Tod. Übermäßiger Alkohol- oder Drogengenuss führt zum sogenannten Brummschädel; in diesem Fall gibt der Kopf ein lautes, störendes Brummen von sich, das nur durch die Einnahme von Aspirin oder dem erneuten Konsum von Alkohol oder Drogen wieder beseitigt werden kann.

ErsatzteileBearbeiten

Da der Kopf bisher eines der wenigen Körperteile war, die nur schwer transplantiert werden konnten arbeiten Wissenschaftler fieberhaft an einer Lösung des Problems. Die Firma AEG entwickelte im Jahre 2006 den Prototyp eines austauschbaren Menschenkopfes aus Polyester, der 2009 in Serie gehen soll. Bis dahin müssen Kopflose noch mit Tierköpfen vorlieb nehmen.

Pflege und SchutzBearbeiten

Ein Kopf muss gründlich gepflegt werden, damit seine Leistungsfähigkeit langfristig erhalten bleibt und es nicht zu unerwünschtem Kopfjucken kommt. Vielerlei Kopfpflegemittel sind im Handel erhältlich und bescheren der Kopfindustrie hohe Umsätze. Am gefragtesten sind dabei die Kopfpolitur und die Gehirnwäsche, aber auch Kopfnüsse sowie der Kopfsalat verkaufen sich prächtig. Um den Kopf vor Unterkühlung bzw. Überhitzung zu schützen empfiehlt sich ein handelsübliches Kopftuch, das von muslimischen Frauen auch zum Schutz vor begehrlichen Männerblicken verwendet wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki