FANDOM


Rufzeichen.PNG
Dieser Artikel ist nur im Ansatz lustig und soll eher zum Nachdenken anregen.

Das Locopedia-Team wünscht ihnen trotzdem jede Menge Spaß bei der Lektüre dieses Artikels.

Bitte was?
Jediismus Logo.jpg

Logo der "Jedis"

Es mag klingen wie ein schlechter Scherz, doch in der Tat gibt es einige kuriose Leute die sich Jedi Ritter zum Vorbild einer neuen Religion gemacht haben - den Jediismus.
Jedi Ritter sind vielleicht vielen bekannt aus der berühmten Star Wars Reihe, der Glauben orientiert sich genau an dieser Tatsache. Eine Macht die uns alle durchströmt, eine unsichtbare Kraft die uns führt. Quasi das was Menschen erleben, sofern sie auf Koks sind.

GlaubensinhaltBearbeiten

Jediisten glauben, wie andere Religionen auch, an eine Macht, die alles durchfließt. Sie kann Leben erschaffen und nehmen. Diese Macht wird jedoch nicht in einem Gott personifiziert, sondern steht als Die Macht für sich. Außerdem versuchen Jediisten sich gerecht, nach einer Art Kodex, zu verhalten. Diesem Kodex entsprechen im Christentum beispielsweise die 10 Gebote.

EntstehungBearbeiten

Kurz vor der Volkszählung am 6. März 2001 empfingen Tausende Neuseeländer eine E-Mail von einem unbekanntem Absender. Sofern sich die Menschen mit keinem anderen Glaubensbekenntnis identifizieren können, sollten sie nach Aufforderung der E-Mail "Jedi" als ihre Religion angeben. In dieser E-Mail hieß es, dass bei mindestens 8.000 Stimmen der Jediismus in Neuseeland offiziell als Religion anerkannt werden würde. Der Leiter des australischen Zensusamtes John Struik drohte gar, Falschaussagen mit einem Bußgeld von 570 Euro zu ahnden. Da die Angabe der Religionszugehörigkeit bei allen Zählungen auf freiwilliger Basis geschah, ist eine strafrechtliche Verfolgung unwahrscheinlich.

70.509 Menschen wurden als Jediisten registriert, als die Ergebnisse des australischen Zensus veröffentlicht wurden. Dabei schätzt Chris Brennan, der Präsident von Star Walkin Inc., dass lediglich fünftausend Menschen dieser Religion tatsächlich angehören. 50.000 Stimmen stammen dagegen von Fans und die restlichen 15.000 Bürger haben aus Protest zum Staat den Jediismus gewählt.

Die Presse berichtete von der Einführung einer neuen neuseeländischen Religion aus Protest gegen die dortige Regierung. Als Nachahmer erwiesen sich die Einwohner in England und Wales, wo man allerdings 10.000 Wahlstimmen einer Volkszählung bräuchte, um eine neue Religion einzuführen. Zuständigen Behörden waren die Proteste der Einwohner bereits bekannt, als die ihren Fußballverein auf die Fragebögen schrieben. Dort weigerte man sich, eine "Jedi"-Religion offiziell zu machen.

Im Gegensatz zu den neuseeländischen Behörden teilte die britische Behörde Office for National Statistics dem Jediismus einen eigenen Nummerncode zu. Jedoch betonten die Behörden, dass ein offizieller Status damit keinesfalls verbunden sei, sondern ihre Erhebung lediglich einen statistischen Wert habe.

In eigener SacheBearbeiten

Obwohl eine Satire Wiki, ist dieser Artikel nicht in dieser Form verfasst worden. Finde das ganze Thema so schon absurd genug.

WeblinkBearbeiten

Weltweites Jedi Zentrum

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki