Fandom

Locopedia

Herr Arschloch

811Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
274835052 c03ee0e3ca.jpg

Herr Arschloch und sein Frühstück

Alfred Ich Arschloch (* 16.4.1942 in Podelwitz, 18.09.2007 in Folge einer Erstickung ) ist ein kapriziöser Frührentner, Kinderhasser und Parteimitglied der NPD.


In seiner Jugend war er bei seinen Eltern höchst unbeliebt, auch sein Umfeld konnte mit dem exzentrischen Jungen nicht viel anfangen.

Aufgewachsen im Nachkriegsdeutschland war es das perfide Hobby von Alfred die Leichenteile in den Trümmern zu sammeln und im heimische Keller an einen Tisch zu setzen.

Alfred wurde sein halbes Leben lang mit den verschiedenen religiösen Aspekten seiner Eltern konfrontiert -was sicherlich der Wegbereiter seiner späteren Charakters war. Seine Mutter war eine strenge Katholikin, sein Vater allerdins ein loyaler Anhänger der NSDAP, was zu ständigen Streiterein im Elterhaus führte.


Das Pech zog sich wie ein roter Faden durch das Leben von Alfred Ich Arschloch, alleine sein Zweitname "Ich" sorgte - egal in welcher Situation er ihn erwähnte/erwähnen musste - für schallendes Gelächter. Kontakt mit Frauen er hat bis zum heutigen Tag nur über Fehrnsehen, Internet, oder dem Fehrnglas gehabt.


Nach seiner Ausbildung zum KFZ-Mechaniker ging Alfred noch in eine "andere Lehre" und verabredete sich auch nach der Arbeit noch mit seinem Chef und Meister Günter Gabelmeier, ein entfernter Verwandter von Willy Messerschmitt (1898–1978). Günter propagierte die Thesen der NS und füllte somit den grobe Umriss von Alfreds kranken Verstand.


Alfred lebte seine Zeit unaufällig in einer kleinen Ein Zimmer Wohnung im östlichen Teil von Leipzig. Er giftete gegen jeden der anders war als er und Projizierte seinen Hass in die Kinder der nachbarlichen Kita. Jeden Freitagabend ließ er seinen Frust in der Eckkneipe "Zum gerechten Hirsch" unter Gleichgesinnten freien Lauf. Am 18. September 2007 verstarb Alfred Ich Arschloch als er beim Debattieren an einer Erdnuss im Hals erstickte.


Sein Leichnam wurde in der städtischen Kosmetikfabrik zu Seife verarbeitet.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki