FANDOM


Form ... ist neben Farbe das wichtigste Merkmal jedes Objekts.

Ist die Form aus Plastik, von ganz doll bunter Farbe und dient dazu, Sandkuchen zu machen, spricht man von einer Sandform (oder: Förmchen)

Ist sie hingegen aus Blech und wird mit Kuchenteig gefüllt der dann im Backofen zur Herstellung von Holzkohle verwendet wird, spricht man von einer Kuchenform. Je nach der Form, die die fertige Kohle danach hat, unterscheidet man dabei Kastenform oder Napfkuchenform. Wenn die Form sich nach der Entnahme aus dem Ofen von selbst in ihre Einzelteile auflöst, handelt es sich um eine Springform.

Formen aus Glas, die ebenfalls im Backofen zur Holzkohleherstellung (vgl. Köhler) dienen, und dafür mit Nudeln, altem Brot und sonstigen Essensresten gefüllt werden, heißen Auflaufform, und sollten feuerfest sein.
Merke: Der Versuch, eine Sandform als Auflaufform zu nutzen, endet regelmäßig mit einer Riesenschweinerei!

Lebewesen, die hemmungslos große Mengen Kuchen oder Aufläufe zu sich nehmen (vgl. futtern, in sich hineinstopfen, fressen), verlieren meist sehr schnell die ihre Form, und werden zum formlosen Fettsack (oder zum Mops, wenn sie vorher ein Hund waren).

Weiterhin spielen Formen auch eine Rolle in der Kunst und der Architektur, und sind neben Farbe (siehe oben) das zentrale Thema für das Stiefkind der Mathematik - die Mengenlehre.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki