FANDOM


Etymologie ist die Wissenschaft von den Etymen. Etym ist die korrekte hochwitzenschaftliche Intellektualform von Wortungetüm, und logie, ist doch logisch, die zu überwindende Gesamtheit der logopädischen Aussprache-Hürden zur Erlernung der verständlichen oralen Wiedergabe eines solchen hochkompliziert aufgeschriebenen und nichtsdestotrotz sinnhaltigen Morphemkonglomerates. Richtig witzig wird es für die Forscher, wenn die Wortungetüme bereits sinnentstellt sind per Silbenfraß durch Silbenmilben. Dann erweist sich zumeist alles Quellenstudium, alle akademische Disputation und alle Doktorarbeiten über ein solchermaßen entstelltes Wortungetüm als für die Katz, die ver(sch)wendeten Forschungsmillionen als in den Wind geschrieben, aber wenigstens wird bis dahin viel gelacht.

Diese Art akademischer Wortleichenschau ist nicht zu verwechseln mit der volkstymlichen Populärwissenschaft Etymologie, welche sich nicht mit den Wortungetümen, sondern den Wortungeheuern befasst. Diese treten auf, wenn in einer gepflegten Unterhaltung plötzlich jemand etwas ungeheuerliches sagt und dadurch die Empörung der anderen Gesprächsteilnehmer auslöst. Diese dreschen dann mit Worten auf den Schuldigen ein, bis ihnen selbst meist noch ungeheuerlichere Worte entfleuchen bis hin zu Flüchen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki