FANDOM


Daniel

Daniel K.

Daniel Kübelschreck ist ein C-Promi, der als Heulsuse in der ersten DSDS-Staffel erstmals dem geneigten TV-Publikum bekannt wurde.

Auf Veranlassung seines Managements verwendet er, in Abwandlung seines bürgerlichen Namens, den Künstlernamen "Daniel Kübelböck", um die Akzeptanz beim Publikum auf das Mindestmaß zu erhöhen. Schließlich dienten seine peinlichen Auftritte dazu, die von ihm angestrebte Gesangskarriere endlich in Gang zu bringen.

Dabei schreckte Kübelschreck auch nicht vor dem verwerflichen Mittel der psycho-emotionalen Manipulation kreischender Teenie-Mädchen zurück, indem er durch gekonnt zur Schau gestellte Unfähigkeit deren irrationale Beschützerinstikte für seine Zwecke instrumentalisierte. Dies brachte ihm immerhin den zweiten Platz bei DSDS ein.

Als mit nachlassender Medienpäsenz das Interesse an seiner Person erlosch, versank Kübelschreck in Selbstzweifeln, die ihn dazu trieben, unter vollem persönlichem Einsatz den Kampf gegen die Gurkenlaster aufzunehmen, von denen er einen durch einen kühnen Rammstoß vernichten konnte.

Dass seine Heldentat nur noch mit Hohn und Spott aufgenommen wurde, ließ in Kübelschreck den Entschluß reifen, sich auf besonders seltsame Weise auf die Fernsehschirme zurückzumelden. Zu diesem Zweck bewarb er sich erfolgreich um eine Teilnahmeerlaubnis an der ersten Dschungelcamp-Staffel. Zum Entsetzen seiner minderjährigen Fans ließ er sich dort für eine mickerige Gage von Maden, Käfern und ähnlichem Geschmeiß in einem Schneewittchensarg bei lebendigem Leibe auffressen!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki