FANDOM


Albert van Wacken (*1998 in der Mongolei auf Neuseeland 1) ist der Erfinder der ersten funktionierenden Zeitmaschine. Es gelang ihm, einen lebenden Affen (benannt nach seinem erstgeborenen Sohn Popo) 2,34179 µs in die Vergangenheit zu schicken, allerdings wurde als Ausgleich seine Rosette mit einem Quarz versiegelt (180° Gegenwicklung). Beim Versuch sich selber in die Vergangenheit zu schicken, musste Albert auf schmerzhafte Art und Weise feststellen, das ein Wäschetrockner keine Spülmaschine ist.

Später führte er dann - nach einigen Verbesserungen seiner Erfindung - eine zeitlose Ortsversetzung durch, und landete in Schleswig-Hollstein, wo er die nach ihm benannte "Mongolen-Hard Rock-Höllenlärm-Besäufnis-Sause" begründete, die meist der Einfachheit halber "Wacken OpenAir Festival" genannt wird.

AnmerkungenBearbeiten

1 "Neuseeland" war der Name des Pferdes seiner Mutter, auf dem sie während ihrer Niederkunft gerade ritt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki