FANDOM


Dieser Artikel wird von General Fettgesicht und Gringo del Bingo bearbeitet, also bearbeite ihn bitte nicht, es sei denn du heißt so wie einer der beiden!

Bevölkerung Bearbeiten

In Afrika wohnt viel Bevölkerung. Vermeintlich. Tatsächlich kommt es hier zu einem gigantischen sozial-ethischen Konflikt, der einst von Uschi Glas, einer österreichischen Wasserball-Masseurin angeheizt wurde. Die große Frage lautet: Sind Neger als Menschen einzustufen? Ja, meinen die meisten. Und wenn nicht, dann dürfte Uschi Glas mit ihrer durch Wäscheklammern zusammen gehaltenen Akne-Kuhhaut auch kein Mensch sein. Außerdem, das muss an dieser Stelle auf explizieten Wunsch von Guido Knopps Schwester Susanna von Sinnen gerade gerückt werden, leben in Afria ja nicht NUR Neger.

Sprache Bearbeiten

In Nordafrika spricht man arabisch. Diese exotische Sprache wirkt mit ihrem wundervollen Klangbild kompliziert, ist aber auf recht einfachen Elementen aufgebaut. Ertönen Sätze wie "Ey Tarek, lan isch kumme mit meihne Brüta, dan boxxen wir die M'ist-körrpa miit Schellehn!" aus den goldenen Kehlen breit gebauter Arabz, geht jedem das Herz auf, wenn auch nur durch Messerstiche.

Die Neger verständigen sich mit dem Dialekt Afrikaans. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus Waalisch und einem Sprach-Bastard, der an die Laute der Berg-Gorillas aus Heidi(n) Klums Schlüpfer erinnert. Und wie es sich für Piraten nun einmal gehört, sprechen die Piraten und Primaten in Somalia die Piraten-Sprache, die sich auf ein kehliges "Arrr!" beschränkt.

Kultur Bearbeiten

Afrikas Kultur ist atemberaubend schön. Das glaubt zumindest Eko Fresh, aber von dem weiß man ja seit der Heirat mit Gülcan, dass er ein ahnungsloser Hurensohn ist. Afrikaner sind bekannt dafür in Büschen rumzuhocken und das spezielle Verhalten von Mongos nachzuäffen. Apropos in Büschen rumhocken: Als Marc Ternzi mit Sarah Condom liiert war, hockte er auch sehr oft und gerne in ihrem Busch rum, um Pilze zu sammeln.

Religion Bearbeiten

Die Neger glauben alle an Huba-Buba, den großen Negergott. Als Indiz, dass es diesen wirklich gibt, gilt die im Jahre 1645 ausgeführte Erschießung von 7000 Negern. Schließlich war das die einzig vernünftige Entscheidung.

Klopapier-Werbespots für Straßenlaternen-IndiosBearbeiten

Für Aufregung, Erregung und fleißiges Punica-Prusten in der Hausbesetzerszene um Dirk Nowitzkis Hintern sorgte ein Werbespot aus dem Jahre 1992. Dieser war für die Klopapierfirma Charmin. Dort war ein Bär. Und Bären sind Neger. Schade, dass solche Diskriminierungen so oft statt finden, findet zumindest Angelina Merkel von der Männer-Rugbyabteilung von Lokomotive Leipzig. Die Werbefilm-Agentur Uwe Boll Productions dementiert: Angeblich war der Bär Knut der Eisbär, passend zum Thema des Spots war er aber mit Exkrementen eingerieben.

Neger-PfarrerBearbeiten

Neger-Pfarrer, die als sehr wohlhabend gelten, werden von Gläubigen mit festen Ausscheidungen in Cornflakes-Schachteln beschenkt. Das heißt aber nicht, dass sie reich sind, nur weil sie einen "Haufen" verdienen. Wer sowas behauptet, und Uschi Glas hat über diese These sogar ein Buch geschrieben, der lügt, dass sich die Donnerbalken biegen.

Sport Bearbeiten

Man glaubt es kaum, aber Afrikaner gleten als sehr sportlich. Private Paula dazu: "Ich weiß nicht, wie sich das mit einem herkömmlichen Baseballschläger verhält, aber gejagt von einer Magnum schaffen die Negerlein die 100,5 Meter in 72 Sekunden, auch wenn sie vorher nur Haferbrei mit Birnenschalen gegessen haben. Erstaunlich. Nach weiteren Fakten auf diesem Bereich forscht Claus Schilling noch sehr eifrig.

Politik Bearbeiten

Afrika wird vom Negerhäuptling Robert Mugabe, dem wahren Barack Obama, regiert. Und das seid der Unabhängigkeit von den Europäern. Die Europäer finden, dass das mit der Unabhängigkeit doch nicht so die beste Idee war. Aber egal, ist ja nur Afrika.

Behinderdste Politiker AfrikasBearbeiten

  1. Robert Mugabe
  2. Uschi Glas
  3. Carla Espinoza
  4. Sam Fisher
  5. Bruce Lee
  6. Brian Botano
  7. Deine Mutter
  8. Dein Vater
  9. Deine Mutter von deiner Mutter von deiner Mutter
  10. Ein Hurensohn ist ein Hurensohn ist ein Hurensohn

Wirtschaft Bearbeiten

Geschichte Bearbeiten

Staaten Bearbeiten

In Afrika gibt es eine riesige Menge farbenfroher Staaten, die eigentlich nur Kontinent, Kultur und eine fortwährende Hungersnot verbinden. Sonst geht es den Leuten überall verschieden beschissen: Mal herrscht Bürgerkrieg, mal ein machthungriger Warlord. Was bemerkenswert ist, da Warlords generell zu den Leuten zählen, die eigentlich nie Hunger haben. Dafür aber AIDS. Aber das hat ja jeder in Afrika, sofern er über einen eigenen Harem verfügt. Wer immer mit der selben rummacht, hat aber dafür schnell mal zwanzig Kinder, die ebenso hungern müssen. Da wünscht man sich doch glatt die alten Kolonialherren zurück!

Ägypten Bearbeiten

Ägypten ist ein Wüstenstaat am Mittelmeer, der mal richtig cool war, weil es da Pharaonen gab und so. Diese Pharaonen hatten dann nicht nur lustige angeklebte Kinne, die an Michael Schumacher erinnern sollten, sondern auch viele lustige Sklaven, die mal ebenso ein paar Pyramiden bauen sollten, wo die Pharaonen ihre letzte Ruhe finden sollten. So gesehen war der Pyramidenbau die Altersvorsorge der Pharaonen. Und das Coolste ist: Die Pyramiden gibt es heute immer noch! Die Pharaonen, die dort begraben liegen, hat man allerdings vergessen. Aber wenigstens hat man noch das Kartenspiel Yu-Gi-Oh! retten können. Kommt ja auch von daher.
Doch der alte Glanz Ägyptens ging verloren, als zunächst so ein paar Römer dort niederließen und anschließend auch noch ungefragt die Türken einwanderten. Dann wurden auch keine Sklaven mehr ausgepeitscht, sondern nur noch die Frauen. Darf man ja, steht schließlich im Koran. Glauben die Türken zumindest.
Irgendwann fiel den Leuten in Europa auf, dass die Welt ja praktisch schon komplett erobert war die Nachbarstaaten aus Afrika irgendwie überhaupt nicht. Also gingen ein paar Engländer und Franzosen hin und schossen sich die Köpfe weg, irgendwann waren auch noch die Nazis mit dabei und irgendwann gab es dort nur noch abgeschossene Köpfe. Dachten sich die Türken: "Scheiß drauf.". Also taten sie das, was sie sonst auch immer taten: Vor dem ALDI herumlungern und die Hauptschule schwänzen. Bis heute.

Angola Bearbeiten

Angola ist ein Stückchen Erde, für das sich eigentlich keiner interessiert. Das liegt daran, dass dort ziemlich lange Portugiesen saßen, die nichts Besseres zu tun hatten, als sich ans Meer zu setzen und loszufischen. Der Landesname Angola leitet sich daher auch vom portugiesischen Wort für Angel hat.
Irgendwann sagten die Angolaner jedoch, dass die Portugiesen denen das ganze Fisch wegmampfen würden und sie darunter Hunger zu leiden hätten. Also schmeißten sie die Portugiesen raus und wussten auf einmal nicht mehr, was sie machen sollten. Also entschieden sie sich für Bürgerkrieg. Da hat sogar der Fidel Castro mitgemischt und Gegner des Kommunismus in Angola mit seinem Bart erdrosselt. Doch aus der Idee wurde nichts. Heute weiß Angola nämlich nicht, wie es sich verwalten soll. Deutschland gedenkt daher, dem Staat Angola den Klon Angola Merkel zu schenken, der dort die Politik übernehmen soll, sowie Frau Merkel es auch bei uns macht. Also herumreisen und landesinterne Probleme ignorieren. Toll!

Äthiopien Bearbeiten

Äthiopien, auch Diäthiopien, ist das Land, wo niemand etwas zu essen hat. Außer Sand. Also macht so ein Bob Geldorf andauernd Konzerte mit irgendwelchen Top-Stars, damit die Leute im Land etwas zu essen bekommen. Meat Loaf zum Beispiel, der Fettsack gab Futter für locker acht Jahre. Demnächst gibt es ein Konzert von Madonna, soll heißen: Es gibt Rippchen!

Bayern Bearbeiten

Bayern ist das Afrika in Europa. Die Leute dort sprechen eine primitive Sprache und sind alle miteinander verwandt. Bayern gilt als sehr afrikanisch, ist es doch der Arsch von Deutschland und Afrika der Arsch der Welt. Nach dem Gesäß von Rainer Calmund.

Burkina Faso Bearbeiten

Burkina Faso ist ein Land in Afrika, das eine sehr lustige Hauptstadt hat: Ouagadougou. Solche Städtenamen gibt es so eigentlich nur in Sachsen-Anhalt. Wenn man den Neologismus Burkina aus den Wörtern Burka und Vagina (das ist das Teil mit dem Vaginalpilz) zusammen. Burkina Faso heißt im Deutschen also ungefähr "Land in einer Phaso, wo alle Muschis Kopftuch tragen". Da Burkino Faso allerdings keine weltbekannten Sportler hervorgebracht hat, interessiert es keine Sau. Darum ist der Staat wohl pleite. Jedenfalls ist Burkino Faso so unwichtig, dass es das einzige Land ist, auf dass die USA keine Raketen aus dem Weltall gerichtet haben - Für den "Notfall".

Da, wo immer alle auswandern Bearbeiten

Deine Mudda Bearbeiten

Irgendwelche Dschungelstaaten Bearbeiten

Kenia Bearbeiten

Kongo Bearbeiten

Marokko Bearbeiten

Niger Bearbeiten

Phantasialand Bearbeiten

Pirate Bay Somalia Bearbeiten

Sansibar Bearbeiten

Senegal Bearbeiten

Südafrika Bearbeiten

Timbuktu Bearbeiten

Wüstenstaaten in der Sahara Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki