Fandom

Locopedia

Abgrund

815Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Abgrund.jpg

Ein gefährlicher Abgrund mit Suizidpotential.

Als Abgrund bezeichnet man im Allgemeinen einen Ort, der unter einem liegt, wie z.B. eine Schlucht, eine Steilwand, einen Canyon, eine vom Dach eines Wolkenkratzers betrachtete Straßenschlucht oder ein psychologisches Problem.

Ganz allgemein gesprochen, ist der physikalische Abgrund der Feind eines jeden Wesens, das einen Planeten bewohnt, wo das „Oben“ und das „Unten“ durch die Schwerkraft geregelt werden.

AusprägungBearbeiten

800px-Eiger 2415.jpg

Die EIger Nordwand ist ein prominenter Abgrund, an dem schon viele Bergsteiger ihr Leben gelassen haben.

PhysikalischBearbeiten

Des Bergsteigers größter Feind ist ein Abgrund oder eine Eisspalte im Gebirge. Durch Sicherungsseile versucht sich der Kletterer zwar so zu sichern, dass er nicht in den betreffenden Abgrund fallen kann, doch kommt dieses trotzdem immer wieder vor. Nach dem Absturz in einen Abgrund bleiben vom Bergsteiger meistens nur noch eine Handvoll zerschmetterte Körperreste übrig.

PsychologischBearbeiten

Jeder Mensch hat seine eigenen psychologischen Abgründe, also dunkle Aspekte seiner Persönlichkeit, die er zu verdrängen versucht, die ihn aber immer wieder in Form von Alpträumen, Gewaltphantasien, perversen sexuellen Gelüsten, Fress- und Saufattacken sowie Drogenexzessen einholen. Manche Zeitgenossen suchen diese Abgründe bewusst, um ihr Bewusstsein zu erweitern oder sich selbst besser kennenzulernen.
Männer mit Erektionsproblemen empfinden die weibliche Vagina oftmals als beängstigenden Abrund und Psychologen vermuten, dass diese Angst für die Versteifungsprobleme verantwortlich sind.

Verwendung im AlltagBearbeiten

Krater.jpg

Todesmutige Basejumper stürzen sich gerne in wahnwitzige Abgründe.

Im alltäglichen Leben des Menschen hat der Abgrund eine wichtige Funktion und kann für vielerlei Dinge verwendet werden:

SportBearbeiten

  • Basejumper und Bungeespringer stürzen sich in Abgründe, um einen zünftigen Adrenalinkick herbeizuführen und im Angesicht des möglichen Todes zu sich selbst zu finden. Der Reiz dabei liegt darin, den Fallschirm zum spätmöglichsten Zeitpunkt zu öffnen bzw das Bungeeseil so abzumessen, dass der Sportler fast am tiefsten Punkt des Abgrunds zerschellt. Manchmal gelingt dies auch und belohnt den Springer mit dem sofortigen Tod.

SuizidBearbeiten

  • Abgründe eignen sich hervorragend für den unkomplizierten und schmerzlosen Selbstmord. Besonders beliebt für diese Form des freiwilligen Todes sind dabei Hochhausdächer und Bergschluchten.

Bekannte AbgründeBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki